Das Krebsüberleben hängt möglicherweise vom Wohnort ab

http://pixabay.com/de/lage-karte-pin-pinpoint-punkt-162102/

Laut DKFZ (Deutsches Krebsforschungszentrum) soll das Krebsüberleben vom Wohnort abhängen.

In den ersten 3 Monaten nach der Diagnose sollen Erkrankte aus finanziell schwächeren Regionen ein um 33% höheres Risiko zu sterben haben. Neun Monate danach liegt der Unterschied bei 20% und in den folgenden 4 Jahren liegt dieser konstant bei 16%.

Es würde nicht an einer schlechteren Bereitschaft zur Vorsorge in diesen Gebieten liegen. Die Untersuchungen würden keinen Aufschluss auf eine persönliche bzw. individuelle Prognose bieten. Dennoch sollten diese Ursachen genauer untersucht werden.

Es könnte zum Beispiel an einer schlechteren Ausstattung oder Spezialisierung in manchen Regionen liegen.

Suchen Sie nach einer Klinik und informieren Sie sich ausgiebig vor einer Behandlung bei mehreren Ärzten, Bekannten und anderen Betroffenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.